Herzlich Willkommen auf der Homepage des 1.FC Rötz! Hier erfahren Sie Neues und Wissenswertes über das Vereinsleben des 1. FC Rötz mit seinen Abteilungen. Ihr 1. FC Rötz e.V.

Termine

 

Datum                            
Uhrzeit    
Was Wo                     
Abteilung               
08.10.2016 (Samstag) 20.00 Uhr Oktoberfest Fürstenkasten Förderkreis Fussball
20.11.2016 (Sonntag) 18.00 Uhr

Jahreshauptversammlung

mit Neuwahlen

Fürstenkasten Hauptverein

Hauptverein

Abteilung Fussball

1. FC Rötz bezwingt den SV Neubäu

Mit einer tollen Mannschaftsleistung bezwang der FC Rötz den Favoriten aus Neubäu mit 3:2. Zum wiederholten Mal ging der FC früh in Führung. In der 10. Minute konnte Jakub Puchmertl im Strafraum nur per Foul gestoppt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Martin Svehla sicher. In der 16. Minute fiel dann das 2:0. Nach einer Ecke von Dominik Balk stand Rainer Simeth am kurzen Pfosten und köpfte ein.

In der 25. Minute die erste gute Chance für die Gäste. Ein direkter Freistoß von Tomas Bahleda aus 20 Metern ging knapp über das Tor. Der Anschlusstreffer für den SV Neubäu fiel in der 33. Minute. Jan Bartunek überlief über die linke Seite die komplette Abwehr, drang in den Strafraum ein und schloss überlegt rechts unten ab. Nur eine Minute später zirkelte Bernd Mehltretter aus halbrechter Position eine Flanke auf Martin Svehla, der direkt zum vermeintlichen 3:1 traf. Das Tor wurde jedoch wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Kurz vor der Halbzeit noch eine Möglichkeit für den Gast. Durch schnelles Kombinationsspiel wurde Yavor Vandev im Strafraum freigespielt, Torhüter Lubos Ruzicka reagierte hervorragend. So ging der FC mit einer 2:1 Führung in die Pause. Die 2. Halbzeit startete mit einem druckvollen SV Neubäu. In der 47. Minute konnte der FC im Strafraum nicht entscheidend klären, nur knapp zielte Yavor Vandev rechts am Tor vorbei. In der 54. und 57. eine Doppelchance für den FC, Rainer Simeth verpasste zweimal knapp. In der 59. Minute fiel der mittlerweile verdiente 2:2 Ausgleich. Aus dem Mittelfeld wurde der Ball auf Tomas Bahleda durchgesteckt, Torhüter Lubos Ruzicka konnte nicht energisch klären und der Mittelstürmer ließ sich diese Chance nicht entgehen. Ab diesem Zeitpunkt spielte fast nur noch der Gast. Der SV Neubäu schaffte es aber nicht, die Großchancen zu verwerten. Entweder klärte ein FC Spieler im letzten Moment oder Torhüter Lubos Ruzicka war an diesem Tag nicht mehr zu überwinden. Als alle FC Zuschauer den Abpfiff herbei sehnten und auf das Remis hofften, fiel das überraschende Siegtor. In der 88. Minute kam Daniel Kestler an den Ball. Er überlief die komplette rechte Seite und flankte den Ball ins Zentrum auf Thomas Bindl, der freistehend zum umjubelnden Endstand einköpfen konnte. In der Schlussphase wurde Lucas Adamisin noch mit Gelb/Rot des Platzes verwiesen. Nach dem Schlusspfiff erhielt Yavor Vandev noch die rote Karte, nachdem er dem Schiedsrichter noch ein paar nette Worte mitgegeben hatte.

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierungen aller Mannschaften:


Abteilung Tischtennis

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierungen aller Mannschaften:

Tischtennis FC Rötz – Herren ohne Chance

 

1. Kreisliga Herren: 1. FC Rötz – FC Miltach II 2:9

Zum Auftakt der neuen Saison empfingen die Rötzer als Aufsteiger mit dem FC Miltach II gleich einen der Meistermannschaftsfavoriten. Entsprechend begann die Partie mit einer deutlichen Überlegenheit in den Eingangsdoppeln. Jasmin Stengl und Mario Höcherl hinterließen dabei noch den besten Eindruck gegen Alfons Bucher und Andreas Baumgartner und verloren in teilweise hart umkämpften Sätzen relativ knapp mit 1:3. Martin Maier und Wilfried Hörmann gewannen gegen Sven Gerhardt und Stefan Vogl zwar auch einen Satz, gaben die übrigen aber deutlich ab. Gänzlich ohne Chance blieben Josef Köppl und Anton Münch gegen Walter Müller und Alexander Conrady (0:3). Im Eröffnungseinzel lieferte sich Stengl gegen Bucher einen packenden Fünf-Satz-Krimi, den sie nach 0:2-Rückstand schließlich knapp mit 11:9 für sich entscheiden konnte. Auch Höcherl zeigte sich gegen Müller auf Augenhöhe, der aber das bessere Ende für sich hatte (1:3). Köppl konnte gegen Vogl nichts bestellen (0:3), Maier erging es gegen Gerhardt ähnlich (1:3). Etwas Hoffnung keimte auf, als sich Hörmann in einer abwechslungsreichen Partie knapp gegen Conrady durchsetzte (3:2) und auf 2:6 verkürzte. Münch gelang dies gegen Baumgartner nicht (1:3) und als Stengl in der Spitzenbegegnung gegen Müller nicht zu ihrem Spiel fand (0:3), zeichnete sich das vorzeitige Ende ab. Höcherl bäumte sich gegen Bucher nochmals auf, verlor nach 2:1-Führung im vierten Satz aber unglücklich mit 17:19, danach klar im letzten Satz. Damit war die deutliche 2:9-Heimniederlage besiegelt, die die Rötzer in der aktuell stärksten Besetzung hinnehmen mussten. Bleibt die Hoffnung, dass es ihnen nicht wie dem letztjährigen Aufsteiger aus Strahlfeld ergeht, der am Ende ohne jeglichen Punktgewinn wieder absteigen musste.

 

Teilnahme der Herren beim Franz-Stieß-Gedächtnis-Turnier

In der Besetzung Mario Höcherl, Josef Köppl, Wilfried Hörmann und Andreas Braun folgten die Rötzer Herren am 10. September der Einladung des TSV Strahlfeld zum Franz-Stieß-Gedächtnisturnier anlässlich dessen zehnten Todestages. Im Sechserfeld der teilnehmenden Mannschaften konnten sich die Rötzer recht achtbar schlagen und belegten hinter dem SV Neukirchen b. Hl. Blut, FC Chamerau und FC Neunburg den 4. Platz noch vor den beiden Gastgeber-Teams.

 

Nächstes Spiel:

Samstag, 24.09.2016, 14.00 Uhr: Damen I beim SV Neusorg II



Abteilung Judo

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierung der Herrenmannschaft: