Gründung

Am 27. Februar 1969 trafen sich im Gasthof “Zur Post” 17 Tischtennisfreunde, um über die Voraussetzungen zur Gründung eines Tischtennisvereins zu beraten. Die Anregung dafür gaben Hans Wohlfarth, der seinerzeit bereits als Kreisjugenwart tätig war, und Leo Kneip. Die Benutzung der Schulturnhalle konnte dank der Aufgeschlossenheit von Bürgermeister Thamer und Rektor Wallinger erreicht werden. Für den Trainingsbeginn stellten Georg Thamer und Gerhard Heinrich ihre eigenen Tische zur Verfügung. Auch die Kontaktaufnahme mit dem Vorstand des 1. FC Rötz war erfolgreich. Vorstand Franz Unger veranlasste die Beschaffung und Finanzierung von zwei Tischtennistischen. Zwei weitere Tische wurden von der Stadt bezuschusst. Somit konnte am 18. März 1969 die Tischtennisabteilung des 1. FC Rötz gegründet werden.