Herzlich Willkommen auf der Homepage des 1.FC Rötz! Hier erfahren Sie Neues und Wissenswertes über das Vereinsleben des 1. FC Rötz mit seinen Abteilungen. Ihr 1. FC Rötz e.V.

Termine

 

 Datum  Uhrzeit  Veranstaltung  Wo                                   
 Abteilung
 22.02.2020  20:00 Uhr  Faschingsball  Fürstenkasten

 Judo

 14.03.2020  20:00 Uhr  Bockbierfest  Fürstenkasten

 Förderkreis

 der Abteilung Fussball

Hauptverein

 

Hohe Auszeichnung für den 1. FC Rötz e.V.

Innenminister Herrmann überreichte in München

einer Rötzer Delegation die „Sportplakette des Bundespräsidenten“.

Im Namen der Bayerischen Staatsregierung beglückwünschte Staatsminister Joachim Hermann ganz persönlich zu der Auszeichnung und dankte für das große Engagement, verbunden mit der Bitte, sich auch weiterhin für den Verein zum Wohle des Sports, des Landes und seiner Menschen einzubringen.

Der Minister ließ es sich nicht nehmen, jedes Mitglied der 17 Vereinsabordnungen persönlich und mit Handschlag auf der Bühne zu begrüßen, um Sportplakette und Urkunde zu überreichen. Nach einem gemeinschaftlichen Foto endete der Festakt mit einem weiteren Musikstück und der Einladung zum Stehempfang. Der Minister mischte sich dabei „unters Volk“ und führte mit jeder Gruppe ganz zwanglose Gespräche.

Aktuelle Vorstandschaft

Die Vorstandschaft (von links):
Manfred Leopold (3. Vorsitzender), Joachim Pregler (Jugendleiter), Anita Rötzer (Kassier), Elfriede Gietl (Damen-wartin), Gerhard Hofmann (1. Vorsitzender), Anton Münch (Kassenprüfer), Maria Drexler (2. Vorsitzende), Martin Maier (Schriftführer), Hans Wohlfarth (Kassenprüfer)    

Abteilung Fussball

Aktuelle Abteilungsleitung

von links:
Jürgen Heimerl (stellvertretender Abteilungsleiter), Markus Riederer (3. Bürgermeister), Markus Decker (stellver-tretender Kassier), Jürgen Meixensperger (stellvertretender Abteilungsleiter), Gerhard Hofmann (1. Vorsitzender), Hans Schneider (Kassenprüfer), Benedikt Christoph (1. Abteilungsleiter), Erich Dobmeier (Kassenprüfer), Daniel Saleki (Schriftführer), Helmut Hofmann (Kassier), Karl-Hans Mehltretter (stellvertretender Jugendleiter),  Matthias Zwicknagl (Jugendleiter), Fabian Bierlmeier (stellvertretender Jugendleiter), Manfred Leopold (Platz- und Geräte-wart)


 

Tabelle der Kreisliga West:

Laden...

 

Tabelle der B-Klasse:

Laden...

Abteilung Tischtennis

Tischtennis FC Rötz – Halbzeitbilanz Damen

Beide Damenmannschaften schnitten angesichts ungünstigerer Rahmenbedingungen gegenüber der Vorsaison in ihren Ligen trotzdem positiv ab: Die erste Mannschaft belegte hinter dem top-favorisierten FC Chamerau I den zweiten Platz, die zweite Mannschaft eine Ebene tiefer einen sicheren Mittelfeldplatz.

 

Bezirksoberliga Damen:

Unter veränderten Vorzeichen startete die erste Damenmannschaft in ihre zweite Bezirksoberliga-Saison: Durch den freiwilligen Abstieg der ersten Damenmannschaft des FC Chamerau kam nicht nur ein zusätzliches Team, sondern vor allem sehr starke Konkurrenz in diese Spielklasse. Die Favoritenrolle wechselte damit auch vom souveränen Vorjahressieger Rötz dorthin. Weiterhin kehrte Annette Rötzer nach einem Jahr beim FC Rötz zurück zu ihrem Stammverein FC Stamsried, um dessen neugegründete Damenmannschaft in der Bezirksklasse A zu verstärken. Damit rückte Edith Kraus als Stammspielerin ins BOL-Team und konnte nur noch dort eingesetzt werden. Die von den Chamerauer Damen erwartete Dominanz bestätigte sich in der Vorrunde und gipfelte in einem klaren Auswärtserfolg in Rötz. Ansonsten zeigten die Rötzerinnen keine Schwäche und sicherten sich mit sechs Siegen (12:2 Punkte) den zweiten Platz hinter Chamerau, das sich ohne Punktverlust die Herbstmeisterschaft holte. Das Spielverhältnis der Rötzer Damen von 53:17 verteilte sich wie folgt auf die insgesamt vier eingesetzten Spielerinnen: Im Einzel Jasmin Stengl 6 Einsätze/14:4 Punkte, Susanne Eiber 7/16:5, Kraus Edith 7/15:6 und Ruhland Gertraud 1/2:1, im Doppel Eiber/Kraus 3:0, Stengl/Eiber 2:0 und Stengl/Kraus 1:1. Am 24. Januar 2020 startet Rötz in die Rückrunde bei der DJK Sportbund Regensburg II.

 

Bezirksklasse A Gruppe 2 Ost Damen:

Die zweite Damenmannschaft konnte aus dem oben genannten Grund nicht mehr auf Edith Kraus zurückgreifen. Kerstin Seigner stand aus familiären Gründen nicht zur Verfügung, dagegen wagte Stefanie Pscherer wieder einige Einsätze. Realistische Zielsetzung für diese Saison ist ein gesicherter Mittelfeldplatz ohne größere Abstiegsgefahr. Dieses Vorhaben konnte in der Vorrunde umgesetzt werden: Mit 10:8 Punkten (4 Siege, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen) liegt das Team auf Platz fünf und damit genau auf Kurs. Das Spielverhältnis von 45:45 resultiert aus folgenden Bilanzen: Im Einzel Sonja Mayer 9 Einsätze/17:10 Punkte, Jutta Tolks 9/12:12, Sandra Maier 8/8:13 und Stefanie Pscherer 4/4:5, im Doppel Mayer/Tolks 4:4 und Mayer/Maier 0:1. Am 17. Januar 2020 beginnt gegen den TSV Strahlfeld zu Hause die Rückrunde.

 

 Die 1. Damenmannschaft als Zweite der Bezirksoberliga mit Jasmin Stengl, Susanne Eiber

und Edith Kraus (von links), es fehlt die ebenfalls eingesetzte Gertraud Ruhland.

 

Die 2. Damenmannschaft, Fünfte der Bezirksklasse A, mit Jutta Tolks, Sonja Mayer

Stefanie Pscherer und Sandra Maier (von links).

 

 

Tischtennis FC Rötz – Halbzeitbilanz Herren

Wie zu befürchten steckt die erste Herrenmannschaft tief im Abstiegskampf, während sich das zweite Herrenteam nach seinem Abstieg in die unterste Spielklasse stabilisieren konnte und einen zufriedenstellenden Mittelfeldrang belegt.

 

Bezirksklasse A Gruppe 4 Cham Herren:

Die Erste startete zwar mit einem Heimsieg gegen Blaibach vielversprechend in die Saison. Dies sollte aber der einzige Erfolg bleiben, zu dem sich nur noch zwei Unentschieden gesellten. Mit 4:10 Punkten steht Rötz nun auf dem vorletzten Platz und wird sich in der Rückrunde vor allem mit dem TSV Blaibach und dem SV Grafenwiesen um das Erreichen des rettenden Ufers streiten. Dies wird sehr schwierig werden, da es im vorderen Paarkreuz mit Jasmin Stengl und Markus Sieber für Einsätze wiederum nicht rosig aussieht. Bisher konnten sie nur zwei bzw. drei Spiele absolvieren. Die personellen Probleme waren in der Vorrunde ein ständiger Begleiter und nur Patrick Wutz schaffte von den Stammspielern die volle Spielzahl. Insgesamt wurden elf Akteure eingesetzt und zwölf Doppelpaarungen gebildet. Das Spielverhältnis belief sich auf 34:57, im Einzel erreichten lediglich Sieber (5:1 mit 3 Einsätzen) und Wutz (7:4 bei 7 Einsätzen) eine positive Bilanz, im Doppel schafften dies Susanne Eiber/Mario Höcherl (3 Einsätze/3:1), Stengl/Höcherl (2/2:0), Sieber/Eiber (1/2:0) und Eiber/Wutz (1/1:0). Der Start in die Rückrunde erfolgt am 07. Februar beim TTC Lam. Im Bezirks-Pokal der Bezirksklassen Herren Gruppe 4 Cham erreichten die Rötzer wie im Vorjahr das Finale, das am 25. Januar in Rötz gegen den TTC Lam I ausgetragen wird.

 

Bezirksklasse D Gruppe 4 Cham (3er) Herren:

Nach dem Abstieg in die Bezirksklasse D verlief der Start mit einer 0:10-Niederlage gegen den FC Stamsried IV genauso wie die Vorsaison in der Bezirksklasse C geendet hatte. Nachdem Stamsried mittlerweile als verlustpunktfreier Herbstmeister die Vorrunde abgeschlossen hat, weiß man, dass dieser Auftakt nicht überbewertet werden musste. Als Hans Kestler nach längerer Pause wieder in den Spielbetrieb einstieg und bislang wie auch der „Neuling“ Philipp Proyer regelmäßig zur Verfügung stand, besserte sich die personelle Situation deutlich. Auch Mannschaftsführer Josef Köppl knüpfte an seine früheren Leistungen an und so konnte man weitgehend gut mithalten. Das Ergebnis war ein Platz im vorderen Mittelfeld mit 11:9 Punkten (4 Siege, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen. Das Spielverhältnis von 47:53 verteilt sich im Einzel auf Josef Köppl (8 Einsätze/14:6 Punkte), Gertraud Ruhland (2/3:2), Sebastian Münch (1/1:1), Peter Krabatsch (1/0:3), Hans Kestler (7/10:4), Hans Wohlfarth (5/4:8), Gottfried Frielingsdorf (1/1:1), Michael Zwicknagl (3/3:4) und Philipp Proyer (3:18). Positive Ergebnisse gelangen im Doppel Köppl/Kestler (6/6:0, damit zweitbester Rang innerhalb der Liga), Frielingsdorf/Proyer und Köppl/Ruhland (jeweils 1/1:0). Die Rückrunde beginnt spielplangemäß am 17. Januar beim SV Runding IV.

Die 1. Herrenmannschaft des FC Rötz mit Anton Münch, Markus Sieber, Martin Maier, Patrick Wutz, Susanne Eiber und Mario Höcherl (von links). Von den Stammkräften fehlen Jasmin Stengl und Wilfried Hörmann.

Die 2. Herrenmannschaft des FC Rötz mit den am häufigsten eingesetzten Spielern

Hans Kestler, Hans Wohlfarth, Philipp Proyer und Josef Köppl (von links).


Tischtennis FC Rötz – Halbzeitbilanz Jungen

Die neugegründete Jungenmannschaft musste in ihrer ersten Saison in der Bezirksklasse B zunächst mächtig Lehrgeld zahlen, bevor sich zum Ende der Vorrunde die ersten Erfolge einstellten und die „Rote Laterne“ des Tabellenletzten noch abgegeben werden konnte.

 

Bezirksklasse B Gruppe 5 Cham Jungen 18:

Erstmals seit mehreren Jahren trat wieder eine Jungenmannschaft im Punktspielbetrieb an. Die Initiative von Abteilungsleiter Anton Münch, seit seinem Eintritt in den Ruhestand ein regelmäßiges Nachwuchstraining zu organisieren, trug damit erste Früchte. So wurde zur Saison 2019/20 eine Jungenmannschaft in der Bezirksklasse B, die aus neun Mannschaften besteht, angemeldet. Wie bei den beiden Damenteams und der zweiten Herrenmannschaft wird auch in dieser Spielgruppe nach dem sogenannten „Braunschweiger System“ gespielt, d. h., man kann sowohl mit drei als auch vier Spielern antreten. Als Saisonziel wurde die Anwendung und Verbesserung der im Training erlernten Fähigkeiten und das Sammeln von Erfahrungen im Tischtennismannschaftssport ausgegeben. Nicht unerwartet mussten die Rötzer Neulinge anfangs viel einstecken. Nur das Ausnahmetalent Simon Artmann war in der Lage, von Beginn an Paroli zu bieten und gewann seine Einzelbegegnungen bis auf wenige Ausnahmen. Mit 17 Siegen stand er zum Ende der Vorrunde an der Spitze der gesamten Liga. Auch seine Mitspieler verbesserten sich zunehmend und hatten bald ihre ersten Erfolge zu verzeichnen. Ein Unentschieden beim SV Neukirchen b. Hl. Blut und zwei Siege gegen den TTC Lam III und den SV Runding III in den letzten beiden Spieltagen waren der verdiente Lohn. Mit 5:11 Punkten konnte man noch den drittletzten Platz erreichen, das Spielverhältnis von 31:49 verteilt sich wie folgt: Im Einzel Simon Artmann (8 Einsätze/17:3 Spiele), Michael Kraus (7/8:10), Hannes Maier (7/2:15), Maximilian Reitinger (4/1:8) und Manuel Bücherl (2/0:4), im Doppel Artmann/Kraus (7/3:4), Maier/Reitinger (2/0:2), Reitinger/Bücherl, Artmann/Maier und Maier/Bücherl (jeweils 1/0:1). Die Rückrunde beginnt für die Jungen am Samstag, 25. Januar 2020, beim TSV Strahlfeld II.

 

Die Jugendmannschaft des FC Rötz mit Maximilian Reitinger, Simon Artmann,

Hannes Maier und Michael Kraus (von links), es fehlt Manuel Bücherl.

 

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierungen aller Mannschaften:

 

Q-TTR-Liste


Abteilung Judo

Neue Abteilungsleitung

von links:
Judith Pregler (Schriftführerin), Klaus Pregler (1. Abteilungsleiter), Magnus Rötzer (Medienbeauftragter), Andreas Braun (Jugendleiter), Carmen Schoierer (Kassier), Ulli Heinze (Stellvertretender Abteilungsleiter), Johann Bierl (Kassenprüfer), Maria Drexler (stellvertretende Vorsitzende des Hauptvereins)

 

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierung der Herrenmannschaft:

Herrenmannschaft (Landesliga Nord 2019)

- Tabelle

 

 

Abteilung Turnen

Neue Abteilungsleitung

von links:
Gerhard Hofmann (1. Vorsitzender), Monika Christoph (Kassenprüfer), Elfriede Gietl (Kassier), Sabdra Sperk (Jugend- und Pressewartin), Carolin Weitzer (Stellvertretende Abteilungsleiterin), Marianne Ruhland (Gesellschaftswartin), Christa Braun (1. Abteilungsleiterin), Doris Dimpfl (Schriftführerin)