Herzlich Willkommen auf der Homepage des 1.FC Rötz! Hier erfahren Sie Neues und Wissenswertes über das Vereinsleben des 1. FC Rötz mit seinen Abteilungen. Ihr 1. FC Rötz e.V.

Termine

 

 Datum  Uhrzeit  Veranstaltung  Wo  Abteilung
 19.-23.06.2019    Rötzer Heimatfest 2019  Festplatz  Hauptverein
 22.06.2019  14:00  Drei-Länder-Turnier  Turnhalle  Tischtennis
 22.06.2019  07:00 -
 10:00

 Jubiläumswanderung

 Start am Festzelt in Rötz
 Wanderung ca. 12 km um den Schwarzwihrberg
 Einkehrmöglichkeit am Schwarzwihrberg
 Startgebühr: 4,00 Euro

 Start Festzelt  Ski
 23.06.2019  

 100-jähriges Jubiläum 1. FC Rötz

 Festplatz  Hauptverein
 26.06.2019  19:00  Dr. Möckel, renommierter Sportmediziner aus Regens-
 burg" kommt nach Rötz
 Das Optimalprogramm für ein Mehr an Gesundheit 
 und Leistungsfähigkeit.

 Die Heilkraft der Bewegung ist mittlerweile wissenschaft-
 lich überzeugend dargestellt. Daher steht nicht mehr die
 Frage "Ob", sondern "Wie". Wie sieht also ein Minimal-
 und Optimalprogramm an Bewegung aus? Anhand
 wissenschaftlicher Studien und praktischer Erfahrungen
 wird dargestellt, welche "Zutaten" notwendig sind und wie
 sich diese erfolgreich in den Alltag einbauen lassen. Denn
 Gesundheit braucht Training. Dabei ist die Dosis entschei-
 dend, genau wie bei Medikamenten. Für ein Mehr
 an Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit.

 
 Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
 Der Eintritt ist frei!

 Fürstenkasten  Ski
 06./07.07.2019    Fussball-Pokalturnier (Herren)  Sportplatz  Fussball

Hauptverein

Download
Projektvorstellung Neubau der Turnhalle Rötz (Quelle: Netzwerk Forst und Holz)
broschüre_turnhalle_roetz_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB
Download
Satzungsanpassung § 16 Datenschutz
FC_Roetz_Satzung_Datenschutz_20181021.pd
Adobe Acrobat Dokument 180.2 KB

Aktuelle Vorstandschaft

Die neue Vorstandschaft (von links):
Manfred Leopold (3. Vorsitzender), Joachim Pregler (Jugendleiter), Anita Rötzer (Kassier), Elfriede Gietl (Damen-wartin), Gerhard Hofmann (1. Vorsitzender), Anton Münch (Kassenprüfer), Maria Drexler (2. Vorsitzende), Martin Maier (Schriftführer), Hans Wohlfarth (Kassenprüfer)    

 

Ehrenschirmherr und  Schirmherren der 100-Jahr-Feier.

von links:
Gerhard Hofmann (1. Vorsitzender), Anita Rötzer (Kassier), Hans Wohlfarth (Schirmherr), Günther Lommer (Ehrenschirmherr), Maria Zwicknagel (Schirmherr), Kurt Klofat (Schirmherr), Hans Tratz (Schirmherr), Maria Drexler (2. Vorsitzende), Manfred Leopold (3. Vorsitzender)

Abteilung Fussball

Aktuelle Abteilungsleitung

von links:
Jürgen Heimerl (stellvertretender Abteilungsleiter), Markus Riederer (3. Bürgermeister), Markus Decker (stellver-tretender Kassier), Jürgen Meixensperger (stellvertretender Abteilungsleiter), Gerhard Hofmann (1. Vorsitzender), Hans Schneider (Kassenprüfer), Benedikt Christoph (1. Abteilungsleiter), Erich Dobmeier (Kassenprüfer), Daniel Saleki (Schriftführer), Helmut Hofmann (Kassier), Karl-Hans Mehltretter (stellvertretender Jugendleiter),  Matthias Zwicknagl (Jugendleiter), Fabian Bierlmeier (stellvertretender Jugendleiter), Manfred Leopold (Platz- und Geräte-wart)

 

Spielplan aller Mannschaften:

Laden...

 

Tabelle der Kreisliga West:

Laden...

 

Tabelle der B-Klasse:

Laden...

Abteilung Tischtennis

Tischtennis FC Rötz –  Saisonbilanz Herren

Nach Platz zwei in der Vorrunde gelang es der ersten Herrenmannschaft doch noch, am Mitkonkurrenten SV Grafenwiesen vorbeizuziehen und den hauchdünnen Vorsprung bis zum Schluss zu verteidigen und die Meisterschaft nach Rötz zu holen, während die reaktivierte zweite Mannschaft unter gravierenden personellen Problemen zu leiden hatte, die sich in der Rückrunde durch den Wegfall von Gertraud Ruhland und Josef Köppl noch verschärften. Mehr als ein Unentschieden, ein am grünen Tisch gewonnenes Spiel und der letzte Tabellenplatz sprangen dabei nicht heraus.

 

Bezirksklasse B Gruppe 6 Cham Herren:

Die erste Herrenmannschaft, die im Vorjahr am Ende der Vorrunde  in der 2. Kreisliga deutlich in der Abstiegszone rangierte und sich mit einer erfolgreichen Aufholjagd in der Rückrunde noch auf den dritten Platz schob, setzte in der neu bezeichneten Bezirksklasse B auf diesem Niveau auf und spielte eine hervorragende Saison. Nach der knappen Auftaktniederlage beim zwischenzeitlichen Herbstmeister SV Grafenwiesen setzte eine ununterbrochene Siegesserie mit fast durchwegs klaren Ergebnissen ein. Gleich zu Beginn der Rückrunde gelang Rötz eine deutliche 9:2-Revanche gegen Grafenwiesen und die Übernahme der Tabellenführung. Von da an entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen  zwischen diesen beiden Teams, das nach dem Rötzer Unentschieden beim SV Tiefenbach noch enger wurde. Mit jeweils 29:3 Punkten gingen beide Mannschaften durchs Ziel, Rötz hatte aber auf Grund der besseren Spielbilanz knapp die Nase vorn. Das Spielverhältnis von 140:50 verteilt sich wie folgt: Im Einzel Jasmin Stengl 16 Einsätze/27:3 Spiele, Susanne Eiber 7/8:2, Mario Höcherl 16/16:10, Martin Maier 15/18:6 Anton Münch 13/9:8, Patrick Wutz 13/9:5 und Wilfried Hörmann 16/12:6, im Doppel Stengl/Höcherl 15:2, Münch/Hörmann 10:2, Maier/Wutz 6:5, Eiber/Maier 3:0, Eiber/Wutz 1:0,und Eiber/Hörmann 2:1. Jasmin Stengl, seit Jahren Spitzenspielerin sowohl bei den Damen als auch den Herren in Rötz, fehlte in keiner Begegnung und erzielte in der gesamten Saison über alle Mannschaften hinweg das zweitbeste Einzelergebnis, Susanne Eiber belegte noch den fünften Rang. Im Doppel erklommen Stengl/Höcherl in der Rückrunde noch den Spitzenplatz, Münch/Hörmann rangieren an fünfter Position. Die Aufstiegsoption wird nach jetzigem Kenntnisstand wahrgenommen.

Die erste Herrenmannschaft des FC Rötz mit Patrick Wutz, Wilfried Hörmann, Anton Münch, Jasmin Stengl, Mario Höcherl und Martin Maier (von links). Es fehlt Susanne Eiber, die in sieben Spielen erfolgreich einspringen konnte.

 

Bezirksklasse C Gruppe 7 Cham Herren

Nach zwei Jahren Pause wurde wieder ein zweite Herrenmannschaft ins Rennen geschickt, diesmal in der Bezirksklasse C, der früheren dritten Kreisliga. Die bereits voraussehbaren personellen Engpässe ließen keine dauerhaft stabile Formation zu und so war man zum Saisonende froh, überhaupt alle Spiele absolviert zu haben. Die Punkteausbeute mit nur drei Zählern ist trotzdem enttäuschend und mit 3:29 Punkte reichte es nur zum letzten Tabellenplatz.  Der Abstieg aus dieser Liga ist die unausweichliche Folge. Das Spielverhältnis lautete am Schluss auf 30:130 und die gewonnenen Partien verteilen sich auf Hans Wohlfarth (6), der mit 13 Mannschaftseinsätzen am häufigsten im Einsatz war, Josef Köppl (5), Gertraud Ruhland (4), Peter Krabatsch (3) und das Doppel Köppl/Ruhland (2).

Die  zweite Herrenmannschaft des FC Rötz mit den in der Rückrunde aktiven Spielern Hans Wohlfarth, Peter Krabatsch, Felix Kulzer, Gottfried Frielingsdorf und Michael Zwicknagl (von links). Es fehlen Gertraud Ruhland und Josef Köppl, die nur in der Vorrunde spielten.

Tischtennis FC Rötz –  Saisonbilanz Damen

Beide Damenmannschaften schnitten in ihren im Zuge der Strukturreform im Bayerischen Tischtennisverband neu geformten Ligen hervorragend ab: Die erste Mannschaft dominierte die höchste Spielklasse im Bezirk Oberpfalz-Süd und gab keinen Punkt ab, die zweite Mannschaft verlor eine Ebene tiefer in Hin- Und Rückrunde jeweils nur knapp gegen den Meister und belegte einen sehr guten zweiten Platz.

 

Bezirksoberliga Damen

In der neu geschaffenen Liga, einer Mischung aus der vorherigen ersten und zweiten Bezirksliga nebst Aufsteigern, galt Rötz als letztjährige Spitzenmannschaft der ersten Bezirksliga von vornherein als haushoher Favorit, was sich auch in den Ergebnissen deutlich ausdrückte. Bei einem Spielverhältnis von 105:15 in 12 Begegnungen wurde durchschnittlich nur ungefähr ein Einzel oder Doppel je Spiel abgegeben. Die Meisterschaft wurde ohne Punktverlust errungen, der TSV Neutraubling folgte mit einem Abstand von sieben Punkten. Personelle Probleme, die zu Saisonbeginn drohten - Rückzug von Antonia Scheitinger und Gabriele Hörmann und Kürzertreten von Gertraud Ruhland – konnte Mannschaftsführerin Jasmin Stengl durch die Motivation von Annette Rötzer, vom benachbarten FC Stamsried nach Rötz zu wechseln, und von Edith Kraus zum verstärkten Comeback in der ersten Damenmannschaft, erfolgreich kompensieren. Das oben genannte Spielverhältnis verteilt sich wie folgt auf die insgesamt fünf eingesetzten Spielerinnen: Im Einzel Jasmin Stengl 12 Einsätze/33:1 Punkte, Susanne Eiber 12/27:2, Annette Rötzer 7/9:5, Edith Kraus 10/20:5 und Ruhland Gertraud 2/3:1, im Doppel Stengl/Kraus 8:0, Eiber/Rötzer 4:1  und Stengl/Ruhland 1:0. Stengl und Eiber führen auch die Einzelbilanz, Stengl/Kraus die Doppelbilanz der gesamten Liga an, Eiber/Rötzer rangieren im Doppel auf Position drei. Das Thema Verbleib oder Aufstieg ist vorläufig noch offen.

Die erste Damenmannschaft als souveräner Meister der neuen Bezirksoberliga mit Edith Kraus, Susanne Eiber, Jasmin Stengl und Annette Rötzer (von links), es fehlt die ebenfalls eingesetzte Gertraud Ruhland. 

 

 

Bezirksklasse A Gruppe 2 Ost Damen

Die zweite Damenmannschaft verzichtete ebenfalls auf ihr Aufstiegsrecht und ging sogar eine Klasse zurück auf die Kreisebene (vorher 1. Kreisliga, jetzt Bezirksklasse A). Wie in der Vorsaison entwickelte sich auch diesmal wieder ein Zweikampf mit dem TSV Blaibach um die Spitzenposition. Im direkten Vergleich schlug das Pendel sowohl in der Hin- als auch Rückrunde jeweils knapp mit 6:4 für die Blaibacher Damen aus, die auch ansonsten alle Spiele gewannen und verdient Meister wurden. Die restlichen Begegnungen der Rötzer Damen wurden überwiegend deutlich gewonnen und mit 20:4 Punkten und 96:24 Spielen holte sich Rötz die Vizemeisterschaft vor dem FC Chamerau III. Die familiär bedingten Spielpausen von Kerstin Seigner und Stefanie Pscherer konnten durch den verstärkten Einsatz von Edith Kraus und den Vorteil des neuen Braunschweiger Spielsystems, das auch das Antreten mit nur drei Spielerinnen zulässt, gut aufgefangen werden. Zu den Bilanzen: Im Einzel Edith Kraus 12 Einsätze/33:2 Punkte, Sonja Mayer 12/25:5, Jutta Tolks 12/20:10 und Sandra Maier 9/14:7, im Doppel Kraus/Tolks 9:1, Mayer/Maier 1:0, Mayer/Tolks 1:0 und Kraus/Mayer 1:1. Kraus und Mayer liegen in der Gesamtbilanz der Liga im Einzel auf den Rängen eins und drei, Kraus/Tolks auf Rang eins im Doppel. Ein Aufstiegsrecht ist mit der Vizemeisterschaft nach jetzigem Stand nicht verbunden.  

Die zweite Damenmannschaft, Vizemeister der Bezirksklasse A, mit Edith Kraus, Sandra Maier, Jutta Tolks und Sonja Mayer (von links).



 

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierungen aller Mannschaften:

Herren I                Bezirksklasse B   Gruppe 6 Cham

Herren II               Bezirksklasse C   Gruppe 7 Cham 

Damen I                Bezirksoberliga

Damen II               Bezirksklasse A    Gruppe 2 Ost

 

 

Q-TTR-Liste


Abteilung Judo

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierung der Herrenmannschaft:

Herrenmannschaft (Landesliga Nord 2019)