Herzlich Willkommen auf der Homepage des 1.FC Rötz! Hier erfahren Sie Neues und Wissenswertes über das Vereinsleben des 1. FC Rötz mit seinen Abteilungen. Ihr 1. FC Rötz e.V.

Termine

 

Datum                            
Uhrzeit    
Was Wo                     
Abteilung               
 14. - 18. Juni 2017    Heimatfest 2017  Festplatz  Alle Abteilungen
 05. - 06. August 2017    1000-Jahr-Feier Stadt Rötz    

Hauptverein

Download
Projektvorstellung Neubau der Turnhalle Rötz (Quelle: Netzwerk Forst und Holz)
broschüre_turnhalle_roetz_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

 

1. FC Rötz gratuliert Dieter Unger zu seinem 60. Geburtstag -

Ehrung zum Ehrenvorsitzenden des 1. Rötz e.V.

Am vergangenen Wochenende feierte das langjährige Mitglied des 1. FC Rötz Herr Dieter Unger seinen 60. Geburtstag. Eine Abordnung des 1. FC Rötz gratulierte Dieter recht herzlich und nahm an der zünftigen Geburtstagsparty teil.

Eine Überraschung und der Höhepunkt der Feier war sicherlich die Ernennung von Dieter zum Ehrenvorsitzenden des 1. FC Rötz.

 

1. Vorsitzender Gerhard Hofmann nahm die Ehrung vor und dankte Dieter recht herzlich für seine zahlreichen Verdienste für den 1. FC Rötz:
- Mitglied: seit 01.09.1969 (47 Jahre)

- Aktiver Spieler: 1969 - 1990 (21 Jahre)

- Trainer bzw. Co-Trainer der Herrenmannschaften: 1986 - 1990 (4 Jahre)

- 3. Vorsitzender Hauptverein: 1990 - 2004 (14 Jahre)

- 1. Vorsitzender Hauptverein: 2000 - 2001 (4 Monate; kommisarisch)

- 2. Abteilungsleiter Fussball: 1987 - 1989; 1990 - 1995; 1997 - 1999 (9 Jahre)

- 1. Abteilungsleiter Fussball: 1999 - 2003 (4 Jahre)

 

Abteilung Fussball

 

Spielplan aller Mannschaften:

Laden...

 

Tabelle der Kreisliga West:

Laden...

 

Tabelle der B-Klasse:

Laden...

Abteilung Tischtennis

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierungen aller Mannschaften:

 

Tischtennis FC Rötz – Jahreshauptversammlung

Abteilungsleiter Patrick Wutz eröffnete im Gasthaus Sturm die erfreulich gut besuchte Jahresversammlung der Rötzer Tischtennisabteilung. Neben den Mitgliedern konnten er auch den dritten Bürgermeister Markus Riederer als Vertreter der Stadt Rötz und Gerhard Hofmann, den Vorsitzenden des 1. FC Rötz begrüßen. Nach dem Totengedenken für die im letzten Jahr verstorbenen Michael Scherr, dem Vorgänger von Hofmann als Gesamtvereinsvorsitzender, und Leo Kneip, dem Mitbegründer der Tischtennisabteilung im Jahre 1969, ging er auf die wichtigsten Ereignisse der Saison 2016/17 ein: Allem voran stand die Rückkehr in die in Rekordzeit erstellte und allseits bewunderte neue Rötzer Sporthalle, dann die Aufnahme des Trainings und Spielbetriebs mit der neuen Spielsaison, die Durchführung des 2. Kreisranglistenturniers für den TT-Nachwuchs im Kreis Cham und die alljährliche Unterstützung bei der Durchführung des Rötzer Heimatfests. Gesellige Ereignisse kamen ebenfalls wieder nicht zu kurz, eine Kanutour auf dem Regen bei Viechtach, die Fackelwanderung zur Jahresabschlussfeier im Salzfriedl in Hillstett und die im zweijährigen Rhythmus stattfindende lustige Faschingssitzung sind hier zu erwähnen. Daneben gab es diverse Aufwartungen und Besuche bei Hochzeiten und runden Geburtstagen von Mitgliedern der Abteilung, insbesondere beim 80. Geburtstags des immer noch aktiven Urgesteins und Gründungsmitglieds Hans Wohlfarth. Ein besonderes Highlight war die Ehrung der 1. Damenmannschaft durch den 1. Bürgermeister Ludwig Reger im Sitzungssaal des Rötzer Rathauses für die langjährigen sportlichen Erfolge, vor allem für die jüngste Meisterschaft 2015/16 in der Oberpfalzliga mit Aufstieg in die Landesliga und das Vordringen im letztjährigen Pokalwettbewerb 2016 bis ins Viertelfinale auf Deutschlandebene. Die Damen haben damit das Ansehen und den Ruf der Abteilung, des Gesamtvereins, der Gemeinde Rötz, des TT-Kreises Cham, des Bezirks Oberpfalz und des Landesverbands Bayern ungemein gefördert. Sie wurden dafür mit der silbernen Bürgermedaille ausgezeichnet und durften sich mit dem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Rötz verewigen.

Der stellvertretende Abteilungsleiter und Schriftführer Hans Kestler gab anschließend einen kurzen Rückblick auf den Verlauf der Mannschaftswettbewerbe der Rötzer Teams: Nach einer grandiosen Vorsaison mit zwei souveränen Meistern und Aufsteigern – Damen I in der 1. Bezirksliga Oberpfalz und Herren in der 2. Kreisliga Cham – wurde man in den höheren Spielklassen Landesliga Nord-Ost bzw. 1. Kreisliga Cham von einer deutlich rauheren Luft umweht, musste das Geschehen sehr schnell von der unteren Tabellenregion her betrachten und schließlich in beiden Fällen den postwendenden Abstieg in Kauf nehmen. Besser lief es für die 2. Damenmannschaft, die in ihrer Stammklasse, der 3. Bezirksliga Ost, verblieben war und dort mit einer konstant guten Leistung über die gesamte Saison hinweg den erfreulichen dritten Tabellenplatz erkämpfte. Die 2. Herrenmannschaft konnte wegen Personalproblemen in der vergangenen Saison nicht mehr an den Start gehen.

Kassenwart Wilfried Hörmann setzte mit einen Überblick über die Entwicklung der Finanzlage der Abteilung fort. Nach der Bestätigung der ordentlichen Kassenführung durch die Kassenprüfung konnte er einstimmig entlastet werden.

Ehrungen für 100 Spieleinsätze oder Vielfache davon konnten diesmal nicht durchgeführt werden, da laut Hans Wohlfarth in der vergangenen Saison erstmals niemand eine solche Grenze überschritten hat.

Nach den anschließenden Grußworten der Ehrengäste Markus Riederer und Gerhard Hofmann, die sich jeweils sehr positiv über das Abteilungsgeschehen äußerten und für die Zukunft alles Gute wünschten, folgte mit den Neuwahlen der zentrale Tagesordnungspunkt der Veranstaltung. Trotz des Rückzugs von Patrick Wutz und Hans Kestler aus ihren bisher ausgeübten Funktionen konnte durch den Wahlausschuss mit Gerhard Hofmann, Martin Maier und Markus Riederer (Wahlvorstand) die Neuwahl reibungslos und zügig durchgeführt werden, an deren Ende wieder ein komplettes Führungsteam stand, das den Fortbestand der Abteilung für weitere zwei Jahre sichert:

 

1. Abteilungsleiter: Anton Münch

2. Abteilungsleiterin: Jasmin Stengl

3. Abteilungsleiter: Gottfried Frielingsdorf

Kassier/Verwaltungsobmann Wilfried Hörmann

Schriftführer: Mario Höcherl

Pressewart: Hans Wohlfarth

Chronist: Hans Wohlfarth

Jugendwart: Josef Köppl

Gerätewart: Josef Köppl

Beisitzer: Gertraud Ruhland, Patrick Wutz

Kassenprüfer: Gertraud Ruhland, Mario Höcherl

 

Im letzten Teil der Veranstaltung erfolgte die Vorschau auf die kommende Saison: Die Abteilung wird voraussichtlich wieder mit zwei Damenteams auf Bezirksliga-Ebene und einer Herrenmannschaft im Kreis Cham an den Start gehen. Informiert und diskutiert wurde über anstehende Änderungen und ihre Auswirkungen, nämlich die neue bundeseinheitliche Wettspielordnung, die ab der neuen Saison zu beachten ist, und die Neustrukturierung der TT-Bezirke in Bayern, die ab 2018/2019 greifen soll.

Weitere Themen waren die Mitwirkung beim Heimatfest Mitte Juni, der 1000-Jahr-Feier der Stadt Rötz Anfang August, die sportlichen Kontakte mit der Rötzer Partnerstadt Altenmarkt an der Triesting und sonstige Aktivitäten und Termine in den kommenden Monaten.

Nach einer kurzen Erörterung sonstiger Wünsche und Anträge konnte der scheidende Abteilungsleiter Patrick Wutz die Versammlung einvernehmlich beenden.

 

Das neue Führungsteam der Rötzer Tischtennisabteilung mit 1. Abteilungsleiter Anton Münch in der Mitte, flankiert vom 3. Bürgermeister Markus Riederer (links außen) und Vorstandsvorsitzenden des 1. FC Rötz Gerhard Hofmann (rechts außen)

 

 

Q-TTR-Liste

Tischtennis FC Rötz – Aufsteiger leider gescheitert

 

Nach einer grandiosen Vorsaison mit zwei souveränen Meistern und Aufsteigern – Damen I in der 1. Bezirksliga Oberpfalz und Herren in der 2. Kreisliga Cham – wurde man in den höheren Spielklassen von einer deutlich rauheren Luft umweht, musste das Geschehen sehr schnell von der unteren Tabellenregion her betrachten und schließlich in beiden Fällen den postwendenden Abstieg in Kauf nehmen. Besser lief es für die 2. Damenmannschaft, die in ihrer Stammklasse, der 3. Bezirksliga Ost, verblieben war und dort mit einer konstant guten Leistung über die gesamte Saison hinweg den erfreulichen dritten Tabellenplatz erkämpfte.

Die 1. Damenmannschaft (Bild 1) war in der Landesliga Nord-Ost nicht nur mit deutlich gestiegenen Anforderungen konfrontiert, sondern hatte auch fast das komplette Spieljahr unter verletzungs-und krankheitsbedingten Beeinträchtigungen zu leiden. Der Kampf um den Klassenerhalt konzentrierte sich auf die Mitabstiegskonkurrentinnen aus Erlangen, Brand und Wackersdorf, während sich gegen die stärkeren Teams aus Schierling, Steinberg, Weiherhof, Regenstauf und Neusorg kaum Chancen auf einen Punktgewinn ergaben. Nach einer spannenden Schlussphase scheiterte Rötz erst am letzten Spieltag im Ringen um den Relegationsplatz. Mit 10:26 Punkten bei drei Siegen, vier Unentschieden und 11 Niederlagen konnte sich das Team nicht mehr vom vorletzten Tabellenplatz lösen. Die erfolgreichsten Rötzer Spielerinnen waren im Einzel Antonia Scheitinger (25:19), Susanne Eiber (21:22) und Jasmin Stengl (20:24), im Doppel Eiber/Scheitinger (15:2), die in der Rückrunde kein Spiel mehr verloren und damit in der Doppelrangliste auf den zweiten Platz der Liga klettern konnten.

Die 2. Damenmannschaft (Bild 2) spielte in der in der 3. Bezirksliga Ost seit Langem die beste Saison, eilte von Sieg zu Sieg und musste nur die Überlegenheit der favorisierten Teams aus Blaibach und Tiefenbach anerkennen, wobei sie im letzten Saisonspiel beim Tabellenzweiten Blaibach gar noch ein sensationelles Unentschieden mitnehmen konnte. Mit 17:7 Punkten bei acht Siegen, einem Untentschieden und drei Niederlagen blieb ihr ein hervorragender 3. Tabellenplatz, der dann wohl auch wieder den Maßstab für das nächste Spieljahr bilden wird. Die Rötzer Akteurinnen schnitten im Einzel wie folgt ab: Sonja Mayer (18:10), Stefanie Pscherer (geb. Walbrun) (9:5), Gabriele Hörmann (4:2), Kerstin Seigner (6:6), Jutta Tolks (12:13) und Sandra Maier (11:12). Die Doppelbilanzen lauten: Mayer/Tolks (7:3), Hörmann/Mayer (2:0), Seigner/Pscherer (1:0), Maier/Pscherer (3:4) und Maier/Seigner (2:2). Sonja Mayer erreichter in der Einzelrangliste der Liga den fünften und zusammen mit Jutta Tolks im Doppel den zweiten Platz.

Auch die Rötzer Herren (Bild 3) bekamen in der 1. Kreisliga Cham den Leistungsunterschied deutlich zu spüren. Trotz der Sonderspielberechtigung für zwei Rötzer Landesliga-Damen, ohne die das Aufstiegsrecht nicht wahrgenommen worden wäre, wog der Ausfall von Jürgen Wutz, Patrick Wutz und Peter Krabatsch für das komplette Spieljahr zu sehr, um in der Spielklasse bestehen zu können. So reichte es insgesamt nur zu zwei Siegen gegen den Tabellenletzten Tiefenbach und ein Unentschieden gegen Neukirchen b. Hl. Blut III. Mit 5:31 Punkten blieb dadurch nur der vorletzte Rang mit deutlichem Abstand zum rettenden Ufer. Die erfolgreichsten Rötzer waren im Einzel Jasmin Stengl (21:13), Wilfried Hörmann (9:15) und Anton Münch (6:11), im Doppel Stengl/Mario Höcherl (11:8) und Hörmann/Martin Maier (6:8). Stengl belegt in der Einzelrangliste der Liga den sechsten und zusammen mit Höcherl im Doppel den zehnten Rang.

 

Die Rötzer Landesliga-Damen: Gabriele Hörmann, Susanne Eiber, Antonia Scheitinger, Gertraud Ruhland und Jasmin Stengl (von links). Auf dem Bild fehlen Sonja Mayer und Sandra Maier.

 

Die Rötzer Bezirksliga-Damen: Kerstin Seigner, Jutta Tolks, Sonja Mayer und Sandra Maier (von links).
Auf dem Bild fehlen Gabriele Hörmann und Stefanie Pscherer.

 

Die Rötzer Kreisliga-Herren: Mario Höcherl, Jasmin Stengl, Josef Köppl, Anton Münch, Wilfried Hörmann und Martin Maier (von links). Auf dem Bild fehlen Gertraud Ruhland, Andreas Braun, Hans Wohlfarth
und Hans Kestler.

 


Abteilung Judo

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierung der Herrenmannschaft: