Herzlich Willkommen auf der Homepage des 1.FC Rötz! Hier erfahren Sie Neues und Wissenswertes über das Vereinsleben des 1. FC Rötz mit seinen Abteilungen. Ihr 1. FC Rötz e.V.

Der 1. FC Rötz gratuliert seinem 1. Vorsitzenden zum 50. Geburtstag

Seinen 50. Geburtstag feierte FC-Vorsitzender Gerhard Hofmann im Vereinsheim mit vielen Freunden und Verwandten. Der Vereinsausschuss des 1. FC Rötz gratulierte mit der stellvertretenden Vorsitzenden Maria Drexler, sowie 3. Vorsitzender Manfred Leopold, Kassier Anita Rötzer und Schriftführer Martin Maier recht herzlich und überreichte an den Vorsitzenden ein Geschenk. Weiterhin gratulierte eine starke Abordnung der "Alten Herren", die wieder einmal mit einer tollen Einlage glänzten. 
Zweite Vorsitzende Maria Drexler blickte auf die Stationen Hofmann, der den 1. FC Rötz seit 2014 führt, im Verein zurück.

Termine

 

Datum                            
Uhrzeit    
Was Wo                     
Abteilung               
 10. Februar 2018  20:00 Uhr  Faschingsball  Fürstenkasten  Judo

Hauptverein

Download
Projektvorstellung Neubau der Turnhalle Rötz (Quelle: Netzwerk Forst und Holz)
broschüre_turnhalle_roetz_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Abteilung Fussball

 

Spielplan aller Mannschaften:

Laden...

 

Tabelle der Kreisliga West:

Laden...

 

Tabelle der B-Klasse:

Laden...

Abteilung Tischtennis

 

 

Tischtennis FC Rötz – Halbzeitbilanz

Nach Abschluss der Vorrunde gibt es nichts Spektakuläres zu berichten. Die beiden Damenmannschaften nehmen gesicherte Mittelfeldplätze ein, die Herren befinden sich im Abwärtstrend.

 

1. Bezirksliga Damen:

Nach dem einjährigen Gastspiel in der Landesliga - auf das nachträgliche Bleiberecht in dieser Liga wurde verzichtet - spielte die 1. Damenmannschaft wieder in der Oberpfalzliga, der höchsten Spielklasse in diesem Bezirk. Sie stellte in vielen Jahren zuvor und nun wieder die „Wohlfühl-Liga“ der Rötzerinnen dar. Nach unten abgesichert und nach oben derzeit nicht in akuter Aufstiegsgefahr steht Rötz zusammen mit Burglengenfeld mit jeweils 11:7 Punkten an vierter Position. Neben fünf Siegen sind ein Unentschieden gegen diese Mannschaft und drei Niederlagen gegen die vor Ihnen rangierenden Teams aus Nittenau, Postbauer-Heng und Wernberg zu verzeichnen. Wie in der Vorsaison hatten die Rötzer Damen erneut mit verletzungs- und krankheitsbedingten Beeinträchtigungen zu kämpfen und konnten mehrfach nicht in der Standardbesetzung antreten. Die Bilanzen stellen sich wie folgt dar: Im Einzel Jasmin Stengl 13:8, Susanne Eiber 10:8, Antonia Scheitinger 10:5, Ruhland Gertraud 5:12, Kraus Edith 3:4, Mayer Sonja 1:2, im Doppel Eiber/Kraus 3:0, Eiber/Scheitinger 3:2, Stengl/Ruhland 3:4 und Stengl/Mayer 0:1. Am 26. Januar 2018 startet Rötz in die Rückrunde bei der DJK SB Regensburg II.

 

3. Bezirksliga Damen:

Auch schon eine gefühlte Ewigkeit hält sich die 2. Damenmannschaft in der 3. Bezirksliga, diesmal in der Nord/Ost-Ausprägung mit einigen neuen Mannschaften gegenüber dem Vorjahr, das für die Rötzerinnen mit dem Erreichen des dritten Platzes sehr erfolgreich verlief. Von Beginn an musste man diesmal auf die verletzte Gabriele Hörmann und auf Grund eigenen Nachwuchses auf Stefanie Pscherer verzichten. Der Start in die Saison verlief deshalb auch etwas holprig und erst in den letzten beiden Partien konnte man sich durch Siege gegen Freihung und Mantel-Weiherhammer aus der Abstiegsgefahr befreien und mit 7:7 Punkten auf Platz vier vorkämpfen. Zu den Bilanzen: Im Einzel Sonja Mayer 12:6, Edith Kraus 3:0, Kerstin Seigner 6:6, Jutta Tolks 9:10, Sandra Maier 2:13, Tina Fabig 0:1, im Doppel Mayer/Tolks 4:3, Kraus/Maier 1:0, Seigner/Maier 2:3 und Maier/Fabig 0:1. Am 19. Januar 2018 beginnt in Freihung die Rückrunde.

 

2. Kreisliga Herren:

Ohne Damen aus der Oberpfalzliga-Mannschaft hätten die Herren fast kein Spiel mit kompletter Personalstärke bestreiten können. Nach ihrem kurzen Gastspiel in der 1. Kreisliga konnten sie nur im Auftaktspiel gegen Stamsried III überzeugen und bis zum vierten Spiel eine ausgeglichene Bilanz aufweisen, danach folgten nur noch Niederlagen und das Abrutschen auf den drittletzten Tabellenrang mit 4:10 Punkten, nur knapp vor Runding und Stamsried. Drei der fünf Niederlagen – gegen Hohenwarth II, SV Grafenwiesen und SV Tiefenbach - waren recht knapp , wobei jedesmal ein hoher Anteil von verlorenen Fünf-Satz-Partien auffiel. Hier kann man nur auf einen glücklicheren Verlauf in der zweiten Halbserie hoffen, damit die genannten unmittelbaren Konkurrenten weiterhin auf Distanz gehalten werden können. Bilanzen: Im Einzel Jasmin Stengl 7:3, Mario Höcherl 7:5, Martin Maier 5:3, Anton Münch 5:4, Wilfried Hörmann 3:9, Hans Kestler 2:3, Susanne Eiber 2:5, Josef Köppl 2:7, Gertraud Ruhland 0:2, im Doppel Stengl/Höcherl 4:2, Köppl/Münch 2:1, Hörmann/Münch und Eiber/Höcherl 1:0, Münch/Kestler 1:1, Hörmann/Maier 2:3, Eiber/Köppl, Köppl/Ruhland und Höcherl/Kestler jeweils 0:1 und Eiber/Hörmann 0:2. Rückrundenstart ist am 26. Januar 2018 gegen den souveränen Tabellenführer TSV Strahlfeld.

 

Weiterhin das Aushängeschild der Rötzer TT-Abteilung sind die Oberpfalzliga-Damen Susanne Eiber,

Antonia Scheitinger, Gertraud Ruhland und Jasmin Stengl (von links).

Auf dem Bild fehlen Edith Kraus und Sonja Mayer, die auch zum Einsatz kamen.

 

 

Tischtennis FC Rötz – Damen unbezwungen, Herren hatten erneut das Nachsehen

 

1. Bezirksliga Damen: 1. FC Rötz I – DJK SB Regensburg II                     8:0

Dieses Spiel ging kampflos an die Rötzer Damen, da die Regensburgerinnen nicht in Rötz antraten. Mit 11:7 Punkten konnte sich Rötz damit noch auf Platz vier verbessern und liegt zum Abschluss der Vorrunde im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

 

3. Bezirksliga Damen: 1. FC Rötz II – TSG Mantel-Weiherhammer          8:4

Gegen den favorisierten Tabellenzweiten sprang Edith Kraus für Kerstin Seigner ein, was sich letztendlich als spielentscheidend erweisen sollte. An der Seite von Sandra Maier punktete sie im Eingangsdoppel klar in drei Sätzen gegen C. Adam und T. Götz. Auch auch im Einzel zeigte sie keine Schwäche und gewann jeweils ohne größere Probleme gegen D. Kuschick (3:1), im Spitzenspiel gegen A. Polster (3:0) und Adam (3:0). In ihrem Sog steigerten sich ihre Schwester Jutta Tolks (3:0 gegen Götz und 3:2 gegen Adam), (Sonja Mayer (3:1 gegen Kuschick) und Maier (3:0 gegen Götz) und schickten die Gästespielerinnen mit einer nicht erwarteten 8:4-Abfuhr nach Hause. Mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis von 7:7 haben die Rötzer Damen ein gutes Polster und können beruhigt in die Winterpause gehen.

 

2. Kreisliga Herren: TSV Strahlfeld - 1. FC Rötz                                        9:2

Ohne Martin Maier und Josef Köppl reiste die Herrenmannschaft zum bislang unbesiegten Tabellenführer nach Strahlfeld. Trotz einer 2:1-Führung in den drei Eingangsdoppeln gelang in den nachfolgenden Einzeln kein weiterer Punktgewinn. Die Hälfte der Spiele ging jeweils erst im Entscheidungssatz verloren, hier aber durchwegs an die Gastgeber, die sich einfach cleverer und nervenstärker zeigten. So fiel die Niederlage mit 2:9 klarer aus, als es hätte sein können. Mit 4:10 Punkten schließt Rötz die Halbsaison knapp vor den Abstiegsrängen ab und muss in der Rückrunde darauf achten, dass sich die Talfahrt nicht noch weiter fortsetzt.

 

Nächste Spiele:

Start der Rückrunde ab Mitte Januar des neuen Jahres

 

Mit drei Einzelsiegen und dem Gewinn des Doppels (zusammen mit Sandra Maier) trug Edith Kraus

maßgeblich zum Erfolg der zweiten Damenmannschaft bei.

 

 

 

 

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierungen aller Mannschaften:

 

 

Q-TTR-Liste


Abteilung Judo

Hier finden Sie Ergebnisse und Platzierung der Herrenmannschaft: